Sechskorn Brot

Sechskorn Brot

Selbstgemacht schmeckt es einfach am besten und ist auch noch gesünder: Wer sein Brot selber backt, verzichtet hierbei auf Zusatzstoffe, die Allergien auslösen können.

Zutaten

175 g
Sechskornflocken
2 EL
Kürbiskerne
2 EL
Leinsamen
2 EL
Sesam
1 Würfel
frische Hefe (42 g)
1 TL
Zucker
260 g
Mehl (Typ 550)
10 g
Mehl (Typ 1050)
75 g
Sauerteig (flüssig)
1 EL
Salz

Zubereitung

Schritt 1
Sechskornflocken mit lauwarmem Wasser einweichen, Hefe und Zucker dazugeben und verrühren.

Schritt 2
Vorteig kurz gehen lassen und mit Mehl, Salz und je 1 EL der Kerne zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Menge verdoppelt hat.

Schritt 3
Backform fetten und mit den restlichen Kernen ausstreuen. Brotteig in die Form füllen und nochmals 15 Minuten gehen lassen.

Schritt 4
Backofen auf 230 °C vorheizen und eine hitzebeständige Form mit Wasser füllen und auf den Boden des Ofens stellen. Das Brot mit Wasser bestreichen und auf mittlerer Schiene 15 Minuten bei 230 °C und ca. 40 Minuten bei 200 °C backen. Das Brot ist gar, wenn es hohl klingt. Dazu leicht auf die Mitte des Brotes klopfen.

Wussten Sie schon, ...

... dass Deutschland Spitzenreiter in der Auswahl an Brotsorten ist?

Über 3000 verschiedene Brotvariationen werden derzeit in Deutschland angeboten. Eine so große Auswahl gibt es nirgendwo sonst auf der Welt. 9 von 10 Personen in Deutschland essen täglich Brot, aber auch andere Länder verzichten nicht darauf. Die Franzosen bevorzugen das Baguette, die Briten ihren Toast und im Süden liebt man Ciabatta.

Schnellfilter